Hannelore Kraft steht zur Emscher-Lippe-Region

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft liest beim Neujahrsempfang der SPD in Marl die wirtschaftlichen Leitlinien von EL21 – Eine Region steht auf.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat dem nördlichen Ruhrgebiet beim Neujahrsempfang der SPD am Sonntag in Marl Solidarität zugesagt. Marl Aktuell zitiert sie mit den Worten: „Wir wissen, was zu tun ist. Wir lassen die Kohleregion nicht alleine“.  Dr. Gudrun Bülow, Sprecherin der Initiative EL21 – Eine Region steht auf“ zeigte sich erfreut über das Bekenntnis: „Wir werden Frau Kraft beim Wort nehmen und sie, falls nötig, an ihr Versprechen erinnern.“ 

Am Rande der Veranstaltung im Marler Rathaus wurden Hannelore Kraft die wirtschaftlichen Leitlinien von EL21 überreicht (Foto). Die Initiative fordert unter anderem, die freiwerdenden Steinkohlesubventionen zur Stärkung der Region und Schaffung neuer Arbeitsplätze zu verwenden. Aktuell steht die Entscheidung  über eine Landesbürgschaft zur Realisierung des Industrieareals newPark an, in dem bis zu 11.000 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. 

    Unterschreiben Sie die Petition

     

    4,040 signatures

    Online-Petition

    [signature]

    Freunden mitteilen: